Rechtsschutz

Eine Mitgliedschaft, die sich ausgezahlt hat.

Marie-Luise K. hatte im Vertrauen auf eine Rentenvorausberechnung der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte im Jahre 2004 das Arbeitsverhältnis mit ihrem Arbeitgeber aufgelöst.

Als der geänderte Rentenbescheid bei ihr eintraf und sie mit Erstaunen feststellen musste, dass der Zahlbetrag um über 260,00 EURO geringer ausfiel, geriet die eigene Finanzplanung in Schwierigkeiten. Rückfragen bei der BfA blieben ergebnislos und auch ein Widerspruch er-brachte keine Abhilfe. Da entschloss sich Marie-Luise K. die IG BCE in Freiburg um Hilfe zu bitten. Die Gewerkschaft prüfte den Sachverhalt, erhob erneut einen begründeten Widerspruch mit Fristsetzung und Klageandrohung. Im Ergebnis wurde der zweite Rentenbescheid Anfang 2005 aufgehoben und einen um monatlich 263,50 EURO höheren Rentenzahlbetrag plus einer Nachzahlung von 1.300,00 EURO zugesprochen. 

Marie-Luise K.: "Ich bin heute fassungslos, wie ich als Versicherte von der BfA behandelt wurde. Allein wäre ich in diesem Paragrafendschungel verloren gewesen. Die IG BCE hat mir durch ihre Unterstützung zu meinem Recht verholfen. Als Arbeitnehmerin, Versicherte oder als Rentnerin braucht man in einer solchen Situation den Rückhalt einer starken und kompetenten Gewerkschaft.

Danke, IG BCE"

Nach oben