IG BCE in Freiburg: Karrierewege in der Chemischen Industrie

Informationen für Studierende des Fachbereiches Chemie

Die Fachschaft Chemie hatte gemeinsam mit der Industriegewerkschaft Bergbau Energie Chemie (IG BCE) mal wieder zu einem interaktiven Vortrag eingeladen. „Wir bieten Studeirenden Informationen zur Berufsorientierung an, die sie sonst erst erhalten würden, wenn sie bereits im Job wären“, so Martin Schneider (Betriebsrat).

DGB/JW

v.l.n.r.: Kevin Dorst, Jan Wieczorek, Michael Paul, Klaus Kessner und Martin Schneider v.l.n.r.: Kevin Dorst, Jan Wieczorek, Michael Paul, Klaus Kessner und Martin Schneider

Als Referenten konnten Klaus Keßner (DSM), Michael Paul (BASF) und Martin Schneider (Pfizer) gewonnen werden, die einen wertvollen Einblick in die Unternehmenskultur und das Betätigungsfeld eines Chemikers in einem mittelständischen Unternehmen geben konnten. Sie stellten die Bedeutung des Praktikums in Hinblick auf den ersten Zugang in die Arbeitswelt heraus. Sie gaben Tipps zur heutigen Bewerbungssituation, Berufsorientierung und zum Einstieg ins Berufsleben. Auch über die richtige Entgeltforderung und vieles mehr wurde gesprochen. Ein gelungener Abend mit tollen Beiträgen! Klaus Kessner gab den Studierenden mit auf den Weg: Lasst euch Zeit im Berufsleben und macht noch 1 Jahr Urlaub nach dem Studium, dass ist gut für euch und kommt auch beim Arbeitgeber gut an.“

Nach oben