Betriebsrat DSM Grenzach-Whylen

Demografie im Mittelpunkt

Die Klausurtagung des DSM-Betriebsrates widmete sich schwerpunktmäßig dem Thema Demografie. Als Experten holte sich der Betriebsrat den Kollegen Patrik Huber aus dem Landesbezirk Baden-Württemberg, der in seinem Beitrag auf alle Aspekte der Thematik Demografie und gute Arbeit einging.

06.08.2014
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Danach betrachtete der Betriebsrat die betrieblichen und tariflichen Möglichkeiten. Betriebsratsvorsitzender Klaus Keßner: „Das Durchschnittsalter der Belegschaft bei DSM steigt rapide an und wir sehen akuten Handlungsbedarf, um die in den kommenden Jahren ausscheidenden Kolleginnen und Kollegen mit qualifizierten Fachkräften ersetzen zu können. Wer jetzt nicht handelt, macht einen Fehler.“

 

 

Nach oben