image description
Foto:

Cintula

Bezirk Freiburg

Im Bezirk Freiburg vertritt die IG BCE die Interessen von rund 8.500 Mitgliedern. Auch Ihre! Der Bezirk betreut 85 Betriebe, die der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Kunststoff-, Kautschuk- und Papierindustrie angehören. Weitere Branchen sind die Hohl- und Flachglasindustrie, Fein- und Grobkeramik, die Schleifmittel- und Lederindustrie sowie einige mehr. So gehört auch die Bergbehörde zum Betreuungsbereich des Bezirks Freiburg.  weiter

Informationen für Studierende des Fachbereiches Chemie

Die Fachschaft Chemie hatte gemeinsam mit der Industriegewerkschaft Bergbau Energie Chemie (IG BCE) mal wieder zu einem interaktiven Vortrag eingeladen. „Wir bieten Studeirenden Informationen zur Berufsorientierung an, die sie sonst erst erhalten würden, wenn sie bereits im Job wären“, so Martin Schneider (Betriebsrat).  weiter

Weichenstellungen für die Zukunft

Ein umfangreiches Programm hatte sich der Vorstand in seiner Klausurtagung vorgenommen. Erfolgreiche Umsetzung des Projektes: „IG BCE Freiburg vor Ort“, „Erschließung neuer Mitgliederpotenziale im Pharmabereich“ und „Initiative Chemie am Hochrhein“ waren Schwerpunkte der Workshops mit den Bezirksvorstandsmitgliedern. Der Projektsekretär Herbert Häns stellte dabei erste Erfolge bei der Werbung neuer Mitglieder vor: „Wichtig ist es, systematisch die Schwachstellen zu erkennen und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen.  weiter

IG BCE Freiburg ehrt Jubilare

Foto: 

Roland Adler

Am 16. September 2017 ehrte die IG BCE ihre Jubilare aus Südbaden für 25, 40, 50, 60 und 70 Jahre Mitgliedschaft. Im Hotel Danner in Rheinfelden begrüße IG BCE-Bezirksleiter Wilfried Penshorn die Jubilarinnen und Jubilare: „Wenn man bedenkt, dass eine Ehe in Deutschland statistisch im Durchschnitt nur zirka 15 Jahre hält, dann haben unsere zu ehrenden Jubilarinnen und Jubilare außergewöhnlich lange Zeit der Bindung zur IG BCE aufrecht erhalten.  weiter

Umicore will Standort bis 2020 schließen - Verhandlungen ohne Fortschritt

Foto: 

IG BCE Freiburg

RHEINFELDEN Seit nunmehr fast einem Jahr verharren die rund 400 Mitarbeiter des Automobilzulieferers Umicore in Schockstarre: „Seit der Entscheidung im Herbst vergangenen Jahres, unseren Standort Rheinfelden bis 2020 schließen zu wollen, kommen wir beim Sozialplan nur sehr mühsam voran“, berichtet Betriebsratsvorsitzender Jörg Heinig. Im Gegenteil: „Die  ursprüngliche Absicht, dass zumindest 120 Mitarbeiter zum Standort Bad Säckingen  wechseln können, hat Umicore schon wieder einkassiert.  weiter

Fachkräftenachwuchs muss gesichert werden

Von Heraklit stammt das berühmte Zitat: „Heute schon tun, woran andere erst morgen denken, denn nur beständig ist der Wandel.“ In diesem Sinne haben sich die Betriebsräte der Hochrheinbetriebe mit dem Thema Nachwuchssicherung befasst. Erfreulich ist immer noch, dass Betriebe wie Evonik, DSM oder GP Grenzach ein hohes Ausbildungsplatzniveau bewahrt haben und auch im September 2017 viele neue Auszubildende begrüßen.  weiter

Klaus Keßner als Vorsitzender wiedergewählt

Der Bezirksvorstand der IG BCE Freiburg wählte am 13. März 2017 den Betriebsratsvorsitzenden der DSM in Grenzach erneut zum Vorsitzenden. Als Stellvertreter wurde Martin Schneider, Betriebsratsvorsitzender der Firma Pfizer in Freiburg und als Schriftführer Gerhard Amann, Betriebsratsvorsitzender der Firma SMP in Bötzingen gewählt.  weiter

Nach oben